Lactoseintoleranz & Lebensmittelalergien – 6 TIPPS für deine Reisen mit Umwegen

Wieviele von uns haben mittlerweile Probleme mit Lactose und verschiedenen Lebensmitteln!?

Ich persönlich kenne unheimlich viele Menschen, die in irgendeiner Art Probleme mit ihrem Magen- Darmtrakt haben. Sei es die Lactose, die Fructose, irgendwelche Hefeallergien oder was es sonst noch für Allergien gibt. Die meisten der Dinge zeigen sich im Darm oder auf der Haut, von Durchfällen oder roten Pusteln gibt es hier vielerlei Reaktionen.

Auch ich bin von diesem ganzen "Scheiß" nicht verschont geblieben. Lactoseintoleranz und eine minimale Fructoseunverträglichkeit.

Jetzt fragst du dich bestimmt, warum um himmels willen schreit er denn über das leidliche Thema und nicht über eine geile Reise oder einen weißen Strand am türkisblauen Meer!?
Ganz einfach, wer genau dieses sehen möchte und mit Allergien oder Unverträglichkeiten zu tun hat, tut sich manchmal schwer diese atemberaubenden Momente zu genießen. Keine Toilette weit und breit wenn es mal nötig ist oder der Bauch grummelt, weil man kurz zuvor doch eine Kugel Eis gegessen hat.

Aus diesem Grund sind sich manche da draußen mit Sicherheit unsicher, ob sie überhaupt zum Reisen geeignet sind. Und ich muss dir sagen:

"JA, DAS BIST DU!"

Aber was ist wenn?! ... EGAL! Ich reise auch um die Welt und muss auch genau mit diesen Situationen kämpfen. Aber es gibt immer eine Lösung!

 

ICH HABE 6 TIPPS FÜR DICH, WIE DU WÄHREND DEINER REISEN IN KEINE BREDOUILLE KOMMST:


Bewusst sein

Sei dir dessen bewusst, was du für eine Unverträglichkeit hast oder welche Intoleranz dich plagt, dann hast du schonmal die halbe Miete. Denn wenn du das weißt, dann kannst du auch was "dagegen" machen, dass du auf Reisen nicht in unangenehme Situationen kommst. (Du verstehst was ich meine!)
Bewusster Leben ist so oder so ein wichtiges Thema auf Reisen, ebenso wie in der Ernährung. Einfach alles reinfuttern ohne Rücksicht auf Verluste ist mit einer Intoleranz oder Allergie einfach nicht!

 

Informiere dich

Bereits in vorhinein solltest du dich informieren, welche Intoleranz oder Unverträglichkeit du hast und welche Nahrungsmittel somit tabu sind. Es klingt am Anfang immer alles so schwer und nicht möglich, aber das ist es. Wenn du einmal merkst, dass es dir besser geht, bekommst du ein Stück Lebensqualität zurück. Und das allein, wenn du beispielsweise Lactosefrei Milch (gibt es in jedem Spermarkt, auch im Ausland) zu dir nimmst.
Es gibt mittlerweile so viele Ratgeber zum Thema Intoleranzen und Unverträglichkeiten. Hier habe ich dir mal ein paar Links dazu eingebettet:

Ratgeber Lactoseintoleranz
Ratgeber Fructoseintoleranz
Ratgeber für Lactose, Fructose, Histamin und Allergien

Also wie gesagt, informiere dich genau was und was nicht für dich in Frage kommt!

 

Was ist wo drin!?

Das solltest du auch genau wissen. Bevor du etwas kaufst oder dir einverleibst, schau dir genau die Zutaten auf der Rückseite der Verpackung an. Dort solltest du immer alle Informationen finden.
Auch auf Reisen im Ausland findest du meistens die Inhaltsstoffe auf den Verpackungen. Nur beim Essen auf der Straße ist es ein wenig schwierig. Aber umgehe einfach das Essen auf der Straße, oder sei dir sicher was du isst. Findest du mal keine Angaben, dann trau dich, oder geh auf Nummer sicher und lass es sein.

 

Nachfragen

Gerade wenn du auf Reisen im Ausland auf der Straße isst, dann scheu dich nicht und frag lieber nach aus was das gewählte Gericht besteht. Es ist keine Schande und ganz ehrlich, lieber einmal zu viel gefragt, als nachher mit Bauchkrämpfen auf dem Klo zu hocken.

 

Toiletten / Papier / Tempos

Wer sich mit Durchfällen plagt, der sollte vordenken. Ich kenne die unangenehme Situation, du hast eine Pizza gegessen, weil sie einfach so lecker war und du vor Hunger fast gestorben bist. Doch dann geht es los, das Grummeln im Bauch und wenn es dann mal nötig ist, dann muss schnell eine Toilette her.
Somit versuche immer dran zu denken, im Vorfeld zu checken, wo das nächste WC ist! Ab und zu gehe ich auch schonmal vor dem Essen, um zu checken wie der hygienische Standart ist.
Außerdem extrem wichtig, hab immer ein wenig Toilettenpapier, Tempos oder Desinfektionstücher einstecken!
Hier in Deutschland ist meistens eine hygienische Toilette in der Nähe, doch im Ausland kann dir das keiner garantieren.

 

Notfallmedikation

Je nach Allergie oder Unverträglichkeit, solltest du auf einer Reise keinesfalls deine Notfallmedikation vergessen! Diese kann Lebensnotwendig sein, oder dich vor lästigen Magenkrämpfen oder Durchfällen schützen. So sind auf Reisen auf jeden Fall Kohletabletten ein muss. Denn ist es warm draußen und du verlierst zu viel Flüssigkeit, kannst du ganz schnell dehydrieren.
Bist du Lactoseintolerant, dann gibt es eine gute Lösung für dich. Ich empfehle dir Lactasetabletten. Diese nimmst du einfach akut, vor oder nach der Mahlzeit ein und schon kannst du deine Kugel Eis oder die leckere Pizza genießen.

 

FAZIT:

Lass dich nicht abhalten deinen Traum vom Reisen zu verwirklichen, nur weil du dich mit Allergien oder Unverträglichkeiten plagst. Es gibt für viele Dinge eine Lösung und zur Not kannst du immernoch jeden Tag das gleiche Essen...

 

Alles was du für eine Reise benötigst findest du auch in meiner Packliste!

 


Plagst du dich mit einer Allergie oder Unverträglichkeit rum und reist deswegen nicht!?

Hast du weitere Tipps für Betroffene?


 

4 Comments on “Lactoseintoleranz & Lebensmittelalergien – 6 TIPPS für deine Reisen mit Umwegen

  1. Super Artikel. Solche Lebensmittel-Unverträglichkeiten sind ja auch in Deutschland bzw. „Zuhause“ nicht immer so einfach zu handhaben. Bewusstsein für Inhaltsstoffe ist da unabdinglich.
    Ich vertrage z.B. Weizenprodukte nicht gut. Das ist auch öfter mal ein Akt auf Reisen. Vor allem, ohne gemeinsame Sprache. Aber ich habe es bisher immer geschafft.
    Man kann es ja auch positiv sehen: Es muss ja nicht immer alles perfekt sein. Das ist ja auf Dauer auch langweilig. Ein paar Herausforderungen darf das Leben und das Reisen schon bieten. :)
    Viele Grüße
    Steffi

    1. Hey Steffi,
      vielen Dank für deine Worte.
      Ih stimme dir auf jeden Fall zu, geradlinig wäre zu langweilig, also warum nicht einfach ins Abenteuer stürzen, auch mit Unverträglichkeiten oder Allergien…!?
      Liebste Grüße
      Marcus

Hinterlasse einen Kommentar zu ViajeroMogli Antwort abbrechen