2 Paar FlipFlop´s – 2 unterschiedliche Geschichten

Flip Flop´s, das Schuhwerkzeug was man in Strandnähe oder bei warmen Temperaturen eigentlich ausschließlich trägt. So habe auch ich meine Füße in den letzten etwa 9 Monaten verkleidet.

Hinter jedem Paar Schuhe steckt eine Geschichte. Sie haben dich begleitet und dich viele Kilometer getragen. Auf vielen Parties, an verschiedenen Stränden und in diversen Städten durften sie dich durch die Straßen führen.
Das eine Paar zum Beispiel habe ich mir in Costa Rica gekauft, das Fußbett bestehend aus Noppen, wie man es kennt aus einem Tonstudio an den Wänden, nur etwas kleiner und härter. Jedes mal ein kleiner Fußorgasmus wenn ich sie angelegt habe! Sie durften mich begleiten in Costa Rica, in Nicaragua bis hin in die Dominikanische Republik. Doch dann eines Abends, nach ein paar Bierchen mit Freunden, einigen Runden Billard und Tischkicker habe ich mit einer Freundin einen Spaziergang am Strand von Cabarete gemacht. Sehr entspannt, kein Mensch mehr am Strand unterwegs, nur wir zwei! Der frische Nachtwind in unseren Haaren, der Mond spiegelt sich im Meer wieder und die Lichter von Cabarete erleuchten die Umgebung. Eine traumhafte Situation am Strand.
Natürlich zieht man hier seine Flip Flop´s aus, denn man möchte den kühlen Sand unter seinen Füßen spüren und mit der Natur eins werden. Wo steckt man die Flip Flop´s in dem Moment hin!?
Ich hatte mein "Murse" (die männliche Handtasche, also quasi eine Umhängetasche. Abgeleitet von Purse nur für Männer) dabei. Zack, ab mit den Flip Flop´s ins Murse damit die Hände frei sind. Wir unterhalten uns, lachen und ich bekomme einfach nicht mit, wie die Flip Flop´s durch die Bewegung langsam aus dem Murse rutschen. Nach kurzer Zeit habe ich es aber mitbekommen und geistesgegenwärtig wie ich war, sind wir umgedreht um die Flip Flop´s zu suchen. Doch das Meer hat sie bereits verschluckt. Zu nah sind wir am Wasser gelaufen. So ein misst! dachte ich mir. Doch kein Problem, ich habe ja noch ein Paar im Hostel.

Dieses besagte zweite Paar war im Hostel. Was ein Glück! Tolle Quicksilver Flip Flop´s, doch leider ein oder zwei Nummer zu groß. Aber das war egal, denn sie waren bequem und ich habe sie aus dem Chocolate Hostel in Tamarindo, Costa Rica. Dort habe ich von November 2014 bis Januar 2015 als Volontär gearbeitet.
Jemand hat sie glücklicher Weise dort vergessen, ich sie mir schnell angeeignet und wunderbar eingetragen. (Kann man dezent im Foto sehen ;))
Ja, auch diese haben mir tolle Dienste in Costa Rica, Nicaragua und in der Dominikanischen Republik geleistet. Sie haben mich viele Kilometer getragen, wobei die Sohle immer dünner geworden ist. Doch es ist glücklicher Weise kein Loch entstanden! Wirklich ein tolles Paar Flip Flop´s.
Eines Abends, wie das in einem Hostel so üblich ist, geht man auch mal zusammen aus um ein paar Bierchen zu trinken. Meist bleibt es nicht bei ein paar Bierchen, sondern es kommen andere Getränke dazu. So auch an diesem Abend. Wir waren am Strand, vor dem Voy Voy, eine der Bars direkt am Strand in Cabarete. Die Flip Flop´s aller Leute nahe der Mauer im Sand liegend und wir Barfuß. Wie gesagt, kühlen Sand spüren und mit der Natur eins werden. 😉
Wir hatten wirklich viel Spass, haben mit den Lieder mitgesungen und uns über Witze kaputt gelacht.
Als ich dann zur späteren Stunde meine geliebten Flip Flop´s für den Heimweg einpacken wollte, konnte ich sie nicht mehr finden! Ich war mir erst nicht sicher ob ich betrunken bin und sie irgendwo verlegt habe, oder ob sich einer meiner Leute einen Spass gemacht hat.
Doch wirklich, jemand hat sie einfach vor unseren Augen geklaut. So ein misst! Das kann es doch nicht geben, jetzt muss ich die ganze Zeit Barfuß laufen, oder mir gar meine festen Hummel Schuheanziehen, bei den Temperaturen. Geht garnicht!

Doch ich bin über den Verlust meiner 2 Paar Flip Flop´s hinweg gekommen und habe mir bis jetzt noch kein neues Paar gekauft. Nein, ich habe nicht jeden Tag die Hummel Schuhe an. Ich laufe Barfuß! Das ist viel gesünder! Nur manchmal, wenn ich mit meinem Moto unterwegs bin, dann ziehe ich mal die festen Schuhe an. Ist dann doch ein wenig sicherer!


 

Hast du schon mal deine Flip Flop´s auf Reisen verloren und warst dann zu faul dir neue zu kaufen?
Oder hast du was anderes verloren was du nicht wieder ersetzen wolltest?

Lass es mich in den Kommentaren wissen!

 


Ich freue mich auf deinen freundlichen und hilfreichen Kommentar!